Island: Blaue Lagune / Bláa Lónið

Mark Matienzo / flickr

Mark Matienzo / flickr

Wer träumt nicht mal von einem Urlaub, der einen nicht wieder wie jedes Jahr an den vollen Strand in Spanien oder Italien führt? Aber trotzdem soll die Erholung und Entspannung nicht zu kurz kommen? Wer möchte nicht einmal zu einer traumhaften Landschaft, die in in sattem grün erstrahlt, das man von so manchem romantischem Film kennt? Wir sprechen von Island, das so einiges mehr zu bieten hat, als das satte Grün.

Wer hat nicht schon mal von der Blauen Lagune gehört? Hier ist allerdings nicht die Rede von dem Film und auch nicht von dem im Film gezeigten Ort. Denn es gibt zahlreiche Blaue Lagunen, doch hier geht es natürlich um die Blaue Lagune von Island.

Ashley Buttle / flickr

Ashley Buttle / flickr

Diese heißt eigentlich Bláa Lónið und wird als Thermalfreibad genutzt. Sie liegt bei Grindavik und zwar ganz in der Nähe der Hauptstadt Reykjavik auf der Ryeykjanes-Halbinsel und wurde sogar schon mit dem Umweltpreis ausgezeichnet.

Dieser See besteht zu 2/3 aus Salzwasser und zu 1/3 aus Süßwasser und ist eine Lavasenke. Die wunderschöne blaue Farbe wird von der Kieselsäure produziert.

Doch hier gibt es nicht nur den See, sondern auch Saunas, Massagen und Dampfbäder zur Erholung und Entspannung. Sowohl der Wasserfall und die Lavahöhle als auch die Lavafelder und die schwarzen Sandstrände sind bemerkenswert und atemberaubend. Neben Gesichts- und Körperanwendungen (z.B. Maske aus Kieselschlammerde) gibt es Schönheitsprodukte, welche aus den Salzen und Algen im Wasser hergestellt werden, wie z.B.: das Blue Lagoon Duschgel und die Feuchtigkeitscreme.

Adam W / flickr

Adam W / flickr

Der See ist 5000 m² groß und enthält Mineralsalze, Kieselerde und Algen, welche gegen Schuppenflechte und weitere Krankheiten eine lindernde Wirkung haben. Das Baden und die weiteren Anwendungen sorgen dafür, dass die Haut um einiges verbessert wird und sich danach völlig anders, weicher und reiner anfühlt.

Zwar ist das Klima in Island nicht besonders mild, allerdings ist das Baden in den langen Winternächten bei Wassertemperaturen von 37 °C bis 42°C wunderschön. Zudem ist die Luft kühl und rein. Und auch bei schönen Sommerabenden mit hellem Himmel ist es ein schönes Erlebnis, bei dem man auch den wunderbar passenden blauen Cocktail trinken sollte. Auch Essen kann man natürlich verschiedenstes in seinen Badepausen.

Mit jährlich 100.000 Besuchern ist die Blaue Lagune eines der meistbesuchten Ziele Islands, so dass natürlich auch die Duschräume und Umkleiden zahlreich und modern sind. Viele nutzen die Blaue Lagune auch nur als Zwischenstopp auf der Reise nach Boston oder New York und wieder andere kombinieren Island auch mit einem Trip nach Grönland. Doch möchte man in Island länger bleiben, so eignen sich Hotels Blue Lagoon Clinic wie , Geo Hotel Grindavik , Northern Light Inn und viele weitere schöne Unterkünfte.

Die Blaue Lagune ist ein wunderschönes Ziel, wenn man seinen Urlaub in Island verbringt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.