Was ist eine Error Fare?

Bernal Saborio / flickr

Wer träumt nicht davon einfach spontan in Urlaub zu fliegen und sich vom stressigen Arbeitsalltag gründlichst zu erholen oder endlich die geplante Abenteuerreise anzutreten? Doch auch wenn man dann mal Zeit hätte, ist oftmals das Geld das Problem, denn gerade kurzfristige Flüge sind gar nicht immer so günstig wie man denkt.

Schön wäre es doch also von kurzfristigen und sehr günstigen Flügen an Traumziele wie New York, Dubai oder auch Paris und London rechtzeitig zu erfahren.

Doch nun werden die meisten denken, dass es gerade solche Flüge sowieso nicht gibt. Aber es gibt eine tolle Möglichkeit die teuren Preise der einzelnen Fluggesellschaften quasi zu umgehen und Fehler auszunutzen. Das Zauberwort hierbei heißt: error fares!

Was sollen die beiden Worte überhaupt heißen, wie finde ich diese und wie funktioniert das Ganze? Error fares heißt übersetzt in etwa fehlerhafte Flugpreise.

Diese entstehen meist durch Fehler im System, wobei zum Beispiel verschiedene Einzelpreise von Steuern im Flugpreis vergessen werden, oder auch durch menschliches Versagen, da Übertragungsfehler passieren können. Nun kann es also schnell einmal vorkommen, dass eine Reise nach New York nur 285 Euro kostet. Das sind immense Einsparungen, die man dadurch erzielen kann.

Die error fares können aber nicht nur bei normalen Flugpreisen entstehen, sondern sie können auch mal bei Business und First Class Flügen vorkommen.

Man kann natürlich selbst versuchen diese durch Zufall zu entdecken. Doch die error fares sind nur für wenige Stunden oder höchstens einen Tag online, da sie dann von der entsprechenden airline entdeckt und gelöscht werden. Um schnell und sofort von error fares zu finden gibt es Seiten wie unsere. Man bekommt schnell und einfach die momentanen error fares angezeigt, kann auf die entsprechende Seite zum Buchen klicken und schnellstmöglich buchen. Solche Seiten ermöglichen es einem also error fares zu allen möglichen Zielen von allen möglichen Anbietern auf einen Blick zu sehen. Auch urlaubspiraten.de geben einem diese Möglichkeit.

Glück ist hierbei aber nicht alles, denn es gibt auch einige Verhaltensregeln, die man mit error fares beachten sollte:
Zum Einen gilt, dass error fares so schnell wie möglich gebucht werden müssen. Flexibilität, Spontanität und Schnelligkeit sind hier gefragt, sonst kann es sein, dass das Topangebot schnell wieder weg ist. Zudem sollte man einfach abwarten, ob das ganze wirklich geklappt hat bis man eine Bestätigung erhält. Es kommt oft vor, dass der Flug noch kurz vorher storniert wird, wenn die Fluggesellschaft den Fehler bemerkt hat. Also lieber noch keine Anschlussfahrten, Hotels und Trips buchen, so lange noch nicht sicher ist, dass es auch wirklich geklappt hat.

Man sollte eine Zahlungsmethode auswählen, bei der man die Sicherheit hat, dass das Geld schnell wieder zurückkommt, falls das Ganze nicht geklappt hat.

Eine der wichtigsten Regeln ist, die entsprechende Fluggesellschaft während der günstige Fugpreis noch online ist nicht zu kontaktieren. Dabei spielt keine Rolle ob per Mail oder Telefon. Erfährt die Fluggesellschaft in irgendeiner Form von dem Preisfehler, kann es sein, dass alle gebuchten Flüge storniert werden. Das wäre dann nicht nur für einen selbst blöd, sondern auch für andere. Bei error fares heißt es nehmen, was man kriegen kann und Fragen erstmal für sich behalten bis das Ganze glatt gelaufen ist.

Um möglichst günstigstig zu fliegen solltest du also unsere Seite im Blick behalten. So spartst du nicht nur Geld, sondern auch Nerven bei der Urlaubsplanung!

Bildquelle: Bernal Saborio / flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.